Frau und Beruf plus e.V. > Interreg
Banner

Interreg

 

INTERREG – Zunkunftsforum Frauen in der Region

 

 

Was

 

Das Projekt zielt darauf ab, vorhandene Problemlagen bzw. Einschränkungen für Frauen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und im Tiroler Außerfern sichtbar zu machen. Die alpine Grenzregion ist überwiegend von kleinräumiger Struktur geprägt. Tourismus und Dienstleistungen (vorwiegend Gesundheit/Pflege) sind die wesentlichen Wirtschaftsfaktoren. Für Mädchen und Frauen ist es oft schwierig ihre persönlichen Vorstellungen zu verwirklichen, sie ziehen daher weg in die Zentren.

 

Wie

 

Mit diesem Projekt sollen zunächst Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten sowie die Einkommenssituation für Frauen erfasst werden. Eine wichtige Grundlage ist dabei der "Gleichstellungsbericht des Landes Tirol 2016". In diese Recherche sollen möglichst viele Frauen einbezogen und aktiviert werden. Gemeinsam mit politischen und wirtschaftlichen EntscheidungsträgerInnen will man eine Diskussion anregen und Lösungsansätze suchen, um Frauen stärker in die wirtschaftliche Entwicklung der Grenzregion einzubinden. Zum Projektabschluss werden beim "Zukunftsforum Frauen in der Region" die Dokumentation der Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen vorgestellt.

 

 

Weitere Infos

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen:
www.euregio-zwk.org/projekte/zukunftsforum-frauen-in-der-region

 


Veranstaltungen

 

SAVE THE DATE

 

Runder Tisch zur flexiblen Kinderbetreuung, am 21. Februar um 15:00h in Reutte/Tirol beim AMS

 

Frauen-Forum-Zukunft am 23. November 2018 in Garmisch-Partenkirchen

 

 

 

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln Interreg Österreich-Bayern 2014-2020, dem Land Tirol und dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

 

 

 


Frau und Beruf GmbH
Lindwurmstrasse 129a
80337 München

Tel *49 89 720199-16

info@frau-und-beruf.net








  • HOME

 







PROJEKTTEAM

Christine Nußhart

 





DOWNLOADS

Einladung Kick-Off-Veranstaltung

 


LINKS

 

 


 


Top